1. Treffen der Kinder- und Jugendfeuerwehr am 04.06.2016 um 15.00 Uhr am Gerätehaus.

Wir freuen uns auf Euer kommen.

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten, Einsätze, Termine und bekommen somit einen kleinen Einblick in die Aufgaben unserer Feuerwehr.

 

Rund um die Uhr für Sie da

Ihre Feuerwehr Etterzhausen

9/2016 01.05.2016  12.26 Uhr - 13.00 Uhr

Einsatz Baum auf Fahrbahn Mariaorter Straße

 

Durch die Polizei wurden wir zu einem Baum auf Fahrbahn alarmiert. Desen Baumkipfel ragte in die Straße und wurde von uns mit Hilfe der Motorsäge beseitigt.

8/2016 30.04.2016  19.14 Uhr - 21.00  Uhr

Einsatz Verkehrsunfall B8 Etterzhausen - Mariaort

 

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Mariaort und Kneiting rückten wir zu einem Verkehrsunfall Höhe des Parkplatzes am Steinbruch aus. Dort kam ein Fahrzeug aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kolidierte dort mit einem Traktor. Die beiden Insassen wurde nur leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Wir regelten den Verkehr, banden auslaufende Betriebsstoffe und reinigten die Fahrbahn.

 

Leider wurden hier keine Foto´s gemacht aber das Wochenblatt berichtete :

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Zusammenstoss-zwischen-Pkw-und-Traktor-auf-der-B8-zwei-Verletzte;art1172,366786,C::cme37416,953968

 

24.04.2016 Informationstag zur Kinder- und Jugendfeuerwehr


Heute hatten wir den Wettergott auf unserer Seite und durften  nachmittags viele Kinder und Jugendliche in unserem Gerätehaus zu einem Infotag begrüßen um diese für die Feuerwehr zu begeistern. Zugleich wurde hier auch der Grundstein für eine Kinderfeuerwehr gelegt der jeder absofort ab 8. Jahren beitreten kann und im Anschluss ab 12. der bereits bestehenden Jugendfeuerwehr! Wir freuen uns nun viele neue Kinder bzw. Jugendliche im Mai als neue "Kameraden" in unserem Team begrüßen zu dürfen!

7/2016 16.04.2016 21.37 Uhr - 22.30 Uhr

Einsatz A3 Nittendorf-Laaber Amtshilfe Polizei Tierrettung


Gemeinsam mit der FF Nittendorf wurden wir an den Autobahnparkplatz zur Unterstützung der Polizei gerufen.

Dort endlief einem LKW-Fahrer der Hund beim Spaziergang und musste von der Polizei eingefangen werden. Wir wurden zur Ausleuchtung der Einsatzstelle gerufen. Die A3 war in der Zeit komplett gesperrt. Nachdem der Hund wieder seinem Herrchen übergeben wurde konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. 

6/2016 12.04.3016 17.04 Uhr - 19.00 Uhr

Einsatz B8 Ortsdurchfahrt Verkehrsunfall


Wir wurden zu einem Verkehrsunfall Höhe der Fussgängerampel gerufen in die ein Fahrzeug aus ungeklärter Ursache gefahren ist! Wir regelten den Verkehr und räumten die Unfallstelle. 

5/2016 07.04.2016  12.50 Uhr - 15.00 Uhr

Einsatz Umgestürzter LKW A3 zwischen Nittendorf und Laaber

 

Ein mit Gurken und Blaukraut beladener Sattelzug kam auf der Autobahn zwischen Nittendorf und Laaber aus ungeklärter Ursache an die Mittelleitplanke und stürzte daraufhin nach ca. 100 m um. Dadurch war auf beiden Seiten die Überholspur durch Gurken- und Blaukrautgläser blockiert. Sofort nach eintreffen an der Einsatzstelle wurde der LKW durch weiteres umkippen untergebaut und der Dieseltank in Fässern abgepumpt. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst betreut. Nach eintreffen eines Regensburger Abschleppunternehmens und der Autobahnmeisterei konnten wir die Einsatzstelle verlassen. Mit uns im Einsatz waren die Feuerwehren aus Nittendorf, Undorf, Laaber und Beratzhausen sowie KBM Rasp und KBI Ziegaus.

04/2016 24.03.2016 14.46 Uhr - 15.15 Uhr

Einsatz auslaufende Betriebsstoffe Staatsstraße Etterzhausen - Penk

 

Wir wurden von einem LKW-Fahrer alarmiert dessen Hydraulikleitung geplatzt war. Wir banden das ausgelaufene Öl und konnten kurz darauf die Straße wieder freigeben und die Einsatzstelle verlassen.

03/2016 19.03.2016 03.47 Uhr - 6.00 Uhr

Einsatz Wasserschaden  Wohnhaus Ortsbereich Domspatzenstraße

 

In einem Keller in der Domspatzenstraße trat vermutlich durch ein verstopftes Abflussrohr Abwasser aus den Gulli der Dusche in den Keller ein. Mit Hilfe des Nasssaugers legten wir diesen wieder trocken und versuchten leider ohne Erfolg den Grund dafür zu finden. Die Hausbesitzerin zog daraufhin eine Rohrreinigungsfirma hinzu.

02/2016 06.03.2016 18.44 Uhr - 19.36 Uhr

Einsatz Verkehrsunfall A3 zwischen Nittendorf und Laaber


Auf nasser Fahrbahn kam heute Abend ein Pkw ins schleudern und blieb am Standstreifen stehen. Die Pkw-Lenkerin wurde dabei leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst und HvO Nittendorf versorgt. Wir leuchteten die Unfallstelle aus und reinigten diese. Mit uns im Einsatz waren auch die FF Nittendorf und Undorf. 

Jahreshauptversammlung 2016

Bericht der MZ vom 25.01.2016

 

Albert Meier und Rudolf Weinzierl sind neue Ehrenmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Etterzhausen. Sie wurden bei der Jahresversammlung im Gerätehaus mit einer Ehrenurkunde für ihre 50-jährige Vereinstreue ausgezeichnet.

Vorsitzender Florian Bilz berichtete von derzeit 250 Mitgliedern. In seinem Jahresrückblick erinnerte er unter anderem an das sehr gut besuchte Sommernachtsfest im Juni, an die Hochzeit des 1. Kommandanten Thorsten Bilz im Juli, bei der eine Abordnung vor der Kirche Spalier stand, an die Dorfmeisterschaft im Stockschießen im August, bei der zwei Mannschaften der Feuerwehr die Plätze zwei und sieben belegt hatten, an das vereinsinterne Preisschafkopfturnier im Oktober, das Horst Weigert gewinnen konnte, an das sehr gut besuchte Kesselfleischessen im November im Gerätehaus sowie an die gelungene Weihnachtsfeier im Dezember.

Für das laufende Jahr gab der Vorsitzende folgende Termine bekannt: 1. Mai: Amt für verstorbene Mitglieder, 16. Juli: Sommernachtsfest am Gerätehaus, 15. Oktober: Preisschafkopfturnier, und 17. Dezember: Weihnachtsfeier im Gerätehaus.

30 Technische Hilfeleistungen

Kommandant Thorsten Bilz sprach von 43 Einsätzen, darunter 30 Technischen Hilfeleistungen, neun Bränden und vier sonstigen Tätigkeiten im vergangenen Jahr. 301 Aktive seien dabei 379 Stunden im Einsatz gewesen. Außerdem hätten elf Schulungen und zehn Übungen stattgefunden. „Vier Aktive besuchten einen Atemschutzlehrgang, sodass wir nun über zwölf ausgebildete Atemschutzgeräteträger verfügen“, sagte Bilz. Jeweils drei Kameraden hätten an einer Maschinistenweiterbildung und einer THL-Fortbildung teilgenommen. „Unsere Feuerwehr musste sich ferner mittels einer Umschulung der neuen Aufgabe Digitalfunk stellen und zusammen mit der FFW Nittendorf und der FFW Pollenried konnten drei Gruppen im Herbst die Leistungsprüfung in Technischer Hilfeleistung erfolgreich ablegen“, so Bilz weiter.

Bürgermeister Helmut Sammüller lobte die gute Zusammenarbeit aller Wehren im Marktbereich Nittendorf. Der Markt habe für die Anliegen seiner Wehren stets ein offenes Ohr.

Einstimmig wurde die geplante Kinderfeuerwehr beschlossen und die Satzung entsprechend geändert.

Treue Mitglieder geehrt

Die Freiwillige Feuerwehr hat bei der Jahresversammlung Mitglieder geehrt. Diese wurden für ihre langjährige Vereinstreue mit einer Anstecknadel ausgezeichnet. Seit 25 Jahren sind Helmut Kirchner, Klaus Kirchner, Josef Lenk und Michael Schäfferer bei der örtlichen Wehr.

Bereits seit 40 Jahren gehören Maria Beringer, Franz Ferstl, Johann Haasz, Hermine Mehrl, Arthur Meier, Erna Riepl, Erwin Scheuerer und Josef Söllner den Floriansjüngern in Etterzhausen an.

Zwei Feuerwehrler bilden die Spitze dieses Ehrungsreigens. Albert Meier und Rudolf Weinzierl sind sogar seit 50 Jahren Mitglied.

 

01/2016 Einsatz 23.01.2016  07.56 Uhr - 8.36 Uhr

Verkehrsabsicherung A3 Richtung Laaber

 

Unser erster Einsatz in diesem Jahr führte uns auf die Autobahn zwischen Nittendorf und Laaber. Laut Einsatzbefehl stand dort ein Transporter quer in der Fahrbahn mit mehreren Personen. Mit der Feuerwehr Nittendorf fanden wir dann in der Behilfseinfahrt der Autobahnmeisterei 2 Kleintransporter auf. Unklar war jedoch ob es sich dabei um den gemeldeten Unfall handelt da die Personen nur schlechtes Deutsch sprachen. Die FF Nittendorf blieb daraufhin an deren Einsatzstelle und wir erkundeten noch die Autobahn bis zur AS Laaber und konnten an dieser Stelle den Einsatz beenden. Die beiden Transporter setzten ebenfalls Ihre Fahrt fort.